Das Projekt - von der Schmiede zum Marktplatz

Geschichtliches

Im Jahr 1926 hat der Großvater der heutigen Geschäftsführer der Fa. Empl in Kaltenbach die Schmiede mit kleiner Landwirtschaft gekauft. Das damalige Haus Nr. 5 erzählt eine lange Geschichte - vom Schmiedebetrieb mit wasserbetriebenen Hämmern bis zum Geschäftslokal, einer Weberei in einem Nebengebäude und später einer angebauten Werkstätte wo der „Alpenländische Fahrzeugbau J. Empl“ seinen Anfang nahm.

Bis zum Jahr 1978 war hier die Produktionsstätte des Empl Fahrzeugbaues.

Als Servicewerkstätte wurden die Hallen nach der Verlegung der Produktion an den heutigen Standort weiter selbst genutzt und dann an Partnerfirmen vermietet.

Geschichte 1
Geschichte 2
Geschichte 3
Geschichte 4

 

Die Vision

Am Anfang des Projektes stand der Wunsch der Familie Empl nach einer Belebung des Dorfkernes rund um die ehemalige Schmiede der Großeltern. Ein Treffpunkt für Jung und Alt, Einheimische und Gäste -  als Anstoß für eine langfristige und nachhaltige Entwicklung von Kaltenbach – sollte geschaffen werden.

Als Umsetzung der anfänglichen Idee nach einem sozialen Mittelpunkt in Kaltenbach entsteht nunmehr ein Dorf- bzw. Marktplatz – wo sich Wunsch und Erfüllung treffen.

Projektbeschreibung

Neben einem Dorfplatz, der den Kern des Projektes darstellt, entstehen nachfolgende Einrichtungen:

  • Hotel
  • Cafe
  • Restaurant
  • Veranstaltungsraum
  • 15 betreute Mietwohnungen (Gemeinschaftswohnkonzept für alle Generationen - Haus im Leben)
  • kleinere Geschäftseinheiten
  • Arztpraxen
  • Shops und Dienstleistungseinrichtungen
  • Büros

 

Drucken